gifs-and-more
  HOME
 
 

http://gifs-and-more.de.tl/

 
 

gifs-and-more
Hier finden Sie kostenlose animierte Gifs, Gif-Animationen, Cliparts, Icons, Grafiken, Bilder, Avatare, Smilies, Banner, Hintergründe, Button, Bullets, Favicons, Wallpaper, Generatoren, Templates, Desktopbilder und Homepagevorlagen zum Downloaden !  

 

http://gifs-and-more.de.tl/
Watch free Soccer Livestream!!!
     Watch Soccer Live Stream
Fussball Livescore
 gifs-and-more
http://gifs-and-more.de.tl/HOME.htm

http://www.gifs-and-more.de.tl
        

 

 

Konzertkasse – Tickets im bundesweiten Vorverkauf

 

                                                                                                                                                                                         

http://gifs-and-more.de.tl/ http://gifs-and-more.de.tl/ http://gifs-and-more.de.tl/ http://gifs-and-more.de.tl/ http://gifs-and-more.de.tl/ http://gifs-and-more.de.tl/

Cliparts & Animierte Gif Bilder für jeden Anlass!

In unserer umfangreichen Grafiksammlung und Clipart Gallery voller Cliparts zum Download, sowie zahlreichen Gifs und Ani Gifs (Animierte Gifs) können Sie passende Grafiken, Bilder und Animationen zu unterschiedlichen Anlässen finden. Vielleicht sind Sie ja auf der Suche nach Gifs und Cliparts für Feiertage und Festtage wie Ostern, Weihnachten, Hochzeit, Geburtstag oder suchen eine Grafik für eine Grusskarte oder Einladungskarte oder Sie suchen passende Animierte Gifs und Clipart Bilder für Anlässe wie Liebe, Valentinstag, Halloween, Silvester oder Nikolaus.  Wenn Sie noch keine eigene Homepage haben, finden Sie bei uns kostenlose Homepage Vorlagen und Homepagetemplates zum Herunterladen. Für die eigene Homepage können Sie zudem Icons, Banner, Buttons, Linien und Hintergründe downloaden.

Walt Disney Gifs
http://gifs-and-more.de.tl/Disney.htm
 

 

 

1&1 Do-It-Yourself Findet Euch! - FriendScout24

 
In den meisten Fällen sind die Symbole quadratisch und verfügen über eine Standardgröße. Je nach der von Ihnen gewählten Einstellung Ihrer Desktop-Umgebung möglich, dass Sie sich die für Sie bedeutsamsten Icons direkt auf den Desktop legen oder auch in die Symbolleisten von Programmen. So können Sie die Dateien und Programme extrem schnell öffnen. Abhängig davon, welche Einstellung Sie auf Ihrem PC gewählt haben, wird nach einem einfachen Mausklick oder auch einem Doppelklick die jeweilige, dem Icon zugeordnete Aktion ausgeführt. Sie werden feststellen, dass die Darstellung der Icons ist in den meisten Fällen selbsterklärend ist. So weisen beispielsweise Textdateien das Bildnis eines Textblockes und Hilfe-Dateien die eines Fragezeichens auf. Zusätzlich steht unter oder auch neben dem gewählten Icon meist noch der Datei- oder Programmname. Führen Sie den Zeiger lediglich über ein Icon, klicken dieses jedoch nicht an, wird Ihnen häufig noch ein eingehender Informationsblock dargestellt.

http://gifs-and-more.de.tl/   http://gifs-and-more.de.tl/   http://gifs-and-more.de.tl/  
http://gifs-and-more.de.tl/Glitzer-Text-Generator.htm
http://gifs-and-more.de.tl/Glitzer-Text-Generator.htm

Daily Glitter Gifs:
http://gifs-and-more.de.tl/Daily-Glitter-Gifs.htm

Mittels einiger Dateimanager ist es möglich, dass Ihnen der gesamte Inhalt Ihrer Festplatte als Symbole angezeigt werden. Das Icon verkörpert in diesem Fall eine Datei oder einen Ordner. Treten Icons in Symbolleisten auf, erfüllen sie die Funktion einer Schaltfläche (Button). Damit sind sie Sinnbild einer bestimmten Programmfunktion und/oder dazugehöriger Befehle, wie beispielsweise Speichern, Seitenansicht, Drucken etc. Die entsprechende Funktionsauslösung erzielen Sie, wenn Sie einen einfachen Mausklick auf das Icon ausführen.

 
Hier finden Sie verschiedene Generatoren für Schriften und Effekte!
http://gifs-and-more.de.tl/Links-zu-Generatoren.htm

 

Sind Sie auf der Suche nach diesen hübschen 3D-Icons werden Sie im Internet selbstverständlich fündig werden. Hier sind bereits einige Tauschbörsen und auch einige Downloadarchive entstanden, die eine enorme Menge an Symbolen zum kostenlosen Download bereitstellen. Je nach durchgeführtem Download können Sie eine ausführbare Datei herunterladen, die die Bilder gleich an der richtigen Stelle platziert oder jedoch nur einen Ordner, der sämtliche Icons enthält. Positiv für Sie ist in letzterem Fall, dass Sie sich die Icons in Ruhe anschauen können und dann erst entscheiden, welches Sie überhaupt auf Ihrem Rechner verwenden wollen.

Die Entwicklung dieser Bilder nimmt immer speziellere und ausgefeiltere Formen an. So werden mittlerweile bereits 3D-Icons in Anwendung gebracht. Beachten sollten Sie jedoch, dass Sie einen hinlänglich leistungsfähigen Rechner benötigen, damit der Einsatz der Bilder sich nicht negativ auf die Schnelligkeit Ihres Computers auswirkt.
Hello Kitty Gifs:

http://gifs-and-more.de.tl/Hello-Kitty.htm

http://gifs-and-more.de.tl/G.ae.stebuch.htm    
 
 HTML-Codes erstellen und verstehen

Dieser Seite vermittelt einführendes Wissen rund ums Internet, das World Wide Web, sowie zu HTML und seinen Ergänzungen. Außerdem finden Sie hier Hinweise zu wichtigen Originalquellen und Software-Produkten zum Web-Publishing. Deutschsprachige Dokumentation zu HTML und Webtechnologien, die sowohl Anfänger dem aktuellen Stand der Technik an die Erstellung von Webseiten heranführt als auch Profis mit verlässlichen und detaillierten Referenzinformationen versorgt.

Die Hypertext Markup Language (HTML; deutsch Hypertext-Auszeichnungssprache), oft kurz als Hypertext bezeichnet, ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung von Inhalten wie Texten, Bildern und Hyperlinks in Dokumenten. HTML-Dokumente sind die Grundlage des World Wide Web und werden von einem Webbrowser dargestellt. Neben den vom Browser angezeigten Inhalten einer Webseite enthält HTML zusätzliche Angaben in Form von Metainformationen, die z. B. über die im Text verwendete Sprache oder den Autor Auskunft geben oder den Inhalt des Textes zusammenfassen. Die Auszeichnungssprache wird vom World Wide Web Consortium (W3C) weiterentwickelt. Aktuell trägt HTML die Versionsnummer 4.01. HTML5 befindet sich in der Entwicklung, wird jedoch schon von vielen aktuellen Rendering-Engines unterstützt. Parallel existiert die Extensible Hypertext Markup Language (XHTML).

http://gifs-and-more.de.tl/HTML_Dateien-selbst-erstellen.htm

 

FriendScout24
 
5 Euro geschenkt für Deinen Einkauf bei AdultShop.de
 
  holidaycheck.de - Hotels und Reisen mit Bewertung
 

 

Hier finden Sie kostenlose Homepage-Vorlagen

Sie suchen nach kostenlosen Homepagevorlagen oder Vorlagen für Web-Visitenkarten zum gratis Download, dann sind Sie hier genau richtig! Alle hier angebotenen Homepage- bzw. Html-Vorlagen (auch Templates, Webtemplates, HP-Vorlagen, Design- oder Webvorlagen genannt) sind kostenlos für private sowie nichtkommerzielle ZweckeHier finden Sie kostenlose Homepage-Vorlagen für Webseiten die frei heruntergeladen werden können. Der Design von diesen Homepagevorlagen ist bereits integriert. Sie brauchen nur sie zu verwenden und so wird ihres Website bereit sein um online zu sein. Flash Homepage Vorlagen Einzelheit ist dass sie leicht personaliziert werden können durch xml and html files.

http://www.vorlagen-template.com/

Allgemeines zu den Homepagevorlagen

 Warum ist das Design einer Homepage so wichtig?

Ein ansprechendes Design einer Homepage in der heutigen Zeit ist die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Internetpräsenz. Der erste Eindruck ist maßgebend, ob ein Besucher auf Ihrer Webseite verweilt bzw. wiederkehrt!

Was wird benötigt, um eine Webseite ins Internet zu stellen?

Als erstes benötigen Sie etwas Webspace (Speicherplatz für die Homepage-Dateien) bei einem Provider (Webhoster, ISP) Ihrer Wahl. Im Netz gibt es zwar viele Anbieter, die kostenlosen Webspace bereitstellen, der aber in der Regel durch nicht abschaltbare Werbeeinblendungen finanziert wird. Die gratis erhältlichen Speicherplätze liegen im allgemeinen auf Subdomains, die sich häufig über Suchmaschinen schlechter auffinden lassen als kostenpflichtige Domains. Ein weiterer Unterschied zwischen Free- und Business-Webhosting liegt meist an der Ausstattung bzw. dem Leistungsumfang (Platz für eigene Skripte, CGI's etc.). Zudem wird noch ein Text-Editor benötigt, besser noch einen Html-Editor (Empfehlung: Phase 5 = Freeware), um die Homepagevorlagen nach Ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen zu können. Von Vorteil wäre es noch ein FTP-Programm wie z.B. FileZilla oder Ftp-Uploader (beides Freeware) zu nutzen, damit die Homepage-Dateien komfortabel zum Webserver gesendet und dort auch verwaltet werden können.
 

Welche Techniken wurden zur Erstellung dieser Vorlagen eingesetzt?

Mit größter Sorgfalt unter Berücksichtigung verschiedener Browser wie Mozilla Firefox, Internet Explorer und Opera sowie diverser Monitorauflösungen ab 800 x 600px und höher wurden diese Homepagevorlagen erstellt. Wählbar sind diese mit oder ohne Tabellen, bzw. mit oder ohne Frames sowie welche mit positionierten Div-Containern (-Boxen). Die Formatierung der Templates erfolgt über eine oder auch mehrere, extern ausgelagerte/n CSS-Datei/en, die wie folgend im Head-Bereich der jeweiligen Html-Dokumente eingebettet ist/sind:

<link rel="stylesheet" type="text/css" href="css/style.css">

Der Hover-Effekt der Navigations-Menüs sowie auch bei den Links im Text aller Webvorlagen sind frei von Javascript. Diese Effekte konnten ebenso mit der modernen CSS-Technik erreicht werden, die bei Bedarf über die jeweils zur Vorlage gehörende CSS-Datei angepasst werden können.


 
Eine weit verbreitete Meinung ist, dass es sehr schwierig sein muss, eine Homepage zu erstellen. Aber das stimmt nicht. Jeder kann es lernen. Wenn Sie weiterlesen, können Sie Ihre eigene Seite in ungefähr einer Stunde erstellt haben.

Weiterhin wird geglaubt, dass eine teuere und umfangreiche Software benötigt wird. Aber auch dieses ist falsch. Richtig ist, dass es die verschiedensten Programme gibt, wobei jedes für sich beansprucht, DIE Webseite für Sie erstellen zu können. Dem einen Programm gelingt das mehr, dem anderen weniger. Aber wenn Sie es richtig machen möchten, dann sollten Sie die Seite selbst machen. Glücklicherweise ist es einfach, vollkommen kostenlos und Sie besitzen schon alle Software, die Sie dafür brauchen.

Das Ziel dieses Tutorials ist es, Ihnen eine einfache, aber dennoch gründliche und korrekte Einführung in das Erstellen von Webseiten zu geben. Das Tutorial beginnt bei den Grundlagen und benötigt keinerlei Programmierkenntnisse.

Sicherlich kann ein Tutorial nicht alles zeigen. Also ist ein wenig Engagement und ein gewisser Experimentierwille von Vorteil. Aber keine Angst – zu lernen eine Webseite zu erstellen, macht viel Spaß und es gibt einem Genugtuung, wenn man es richtig und vor allem selbst gemacht hat.

Wie Sie mit dem Tutorial arbeiten ist Ihnen überlassen. Wir empfehlen, nur zwei oder drei Lektionen am Tag zu lesen und dann mit den neu gelernten Sachen ein wenig zu experimentieren.

Wer oder was ist HTML eigentlich?

HTML ist die “Muttersprache” Ihres Browsers.

Die Geschichte kurz und knapp: HTML wurde im Jahr 1990 von dem Wissenschaftler Tim Berners-Lee erfunden. Sinn und Zweck war eigentlich, dass Wissenschaftler verschiedener Universitäten so einfacher auf die Forschungsergebnisse anderer zugreifen können sollten. Das Projekt wurde ein größerer Erfolg, als Tim Berners-Lee je gedacht hatte. Mit der Erfindung von HTML legte er den Grundstein für das Internet, wie wir es heute kennen.

HTML ist eine Sprache, die es ermöglicht, Informationen (so z.B. wissenschaftliche Forschungen) im Internet zu präsentieren. Das, was Sie im Internet sehen, ist die Interpretation des Quellcodes durch den Browser. Um den HTML-Code einer Seite anzuschauen, wählen Sie im Menü des Browsers “Ansicht” und hier den Punkt “Quelltext”. Je nach verwendetem Browser, kann die Bezeichnung etwas abweichen.

Menüführung zum Quellcode

Für ein untrainiertes Auge sieht der HTML-Code etwas komplitziert aus. Aber dieses Tutorial wird Ihnen gleich den Sinn des Ganzen nahebringen.

Wofür kann ich HTML verwenden?

Wenn Sie Webseiten erstellen wollen, geht kein Weg an HTML vorbei. Auch wenn Sie ein Programm wie z.B. Dreamweaver nutzen um die Webseiten zu erstellen, kann ein Grundwissen von HTML das Leben viel leichter und das Ergebnis viel besser machen. Die gute Nachricht ist, dass HTML einfach zu erlernen und anzuwenden ist. Nach den nächsten zwei Lektionen werden Sie gelernt haben, Ihre erste Internetseite zu erstellen.

HTML braucht man, um Webseiten zu erstellen. So einfach ist das!

Gut, aber wofür steht eigentlich H-T-M-L?

HTML ist die Abkürzung für “HyperText Mark-up Language” – aber das ist schon fast mehr, als Sie an dieser Stelle wissen müssen. Wie auch immer, der Ordnung halber erklären wir es kurz genauer.

  • Hyper ist das Gegenteil von linear. In den Anfangszeiten des Computers – als eine Maus noch etwas war, dem die Katze nachjagte – liefen die Computerprogramme linear ab: wenn ein Programm eine Anweisung ausgeführt hatte, ging es zur nächsten Codezeile. Nach dieser zur nächsten usw. Aber HTML ist anders – Sie können wann immer Sie wollen, welche Seite auch immer besuchen. Z.B. ist es nicht nötig, vor dem Besuch von HTML.net das Internetangebot der deutschen Bundesregierung zu besuchen.
  • Text, nun ja – erklärt sich von selbst.
  • Mark-up ist das, was man mit dem Text macht. Man formatiert den Text – etwa in der gleichen Weise wie in einem Textverarbeitungsprogramm. Man verwendet Überschriften, Aufzählungen, fett geschriebenen Text usw.
  • Language bedeutet “Sprache”. HTML ist auch fast eine solche, man benutzt viele englische Wörter – aber HTML ist KEINE Programmiersprache.

In diesem Tutorial werden Sie so genanntes XHTML (Extensible HyperText Mark-up Language) erlernen. Dieses ist, um es kurz zu machen, eine neue besser strukturierte Art HTML zu verfassen.

Jetzt da Sie wissen, wofür HTML (und XHTML) steht, lassen Sie uns mit dem beginnen, worum es geht:

http://de.html.net/tutorials/html/

 

Megabike2010.de - günstige Fahrräder und Zubehör Megabike2010.de - günstige Fahrräder und Zubehör

 

    
 
 
 
 
http://gifs-and-more.de.tl/SopCast-Webplayer.htm

 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=